Mars- Krieg und Frieden
Dezember 2014

Theaterprojekt Werkstatt für Studenten auf dem Scheersberg
Logbuch Eintrag J-2014- D23

Die gerade aktuell geplante Marsmission- (Artikel im Spiegel, 18.8.2014) "MARS ONE"- offenbart insbesondere die Rolle medialer Verwertungsformen, bei der Erschaffung und Definition von modernen Legenden und Heldentum. "Krieg und Frieden" als heutige globale Phänomene erhalten ihre Bedeutung zunehmend über mediale Selektion, werden teils zu historischen Großereignissen stilisiert oder geraten durch "Nichtbeachtung" bisweilen in öffentliche Vergessenheit. Die Untersuchung sogenannter Helden mit oder ohne mediale Präsenz auf der dünnen Naht von Faktoren die den Übergang von friedlicher Koexistenz zu kriegerischer Eskalation ausmachen, bietet uns den Stoff aus denen Szenen zwischen alltäglicher Banalität und globalen Dimensionen entstehen werden.